Welcome back, Jim!

Geschichtenerzähler Jim Wingate zum nunmehr siebten Mal an der Grafenauer Grundschule

Ein gerngesehener Gast an der Reinhold- Koeppel- Schule ist der gebürtige Schotte und in Wales lebende Jim Wingate. Seit 2006 erfreut er alle zwei Jahre Schüler und Lehrer gleichermaßen  mit seinen lustigen Geschichten. Auch dieses Jahr gesellte sich wieder die Nachbarschule Haus im Wald dazu, und auch zwei Klassen der benachbarten Don- Bosco- Förderschule ließen sich das Vergnügen nicht entgehen. Ausdrucksstark und gekonnt unterstützt durch Mimik, Gestik und Lautmalerei erzählte und spielte „Mister Jim“ die Geschichten, ließ freiwillige Schauspieler  -die sich darum rissen- Rollen verkörpern und das gesamte Publikum machte begeistert mit. Es fiel kein einziges deutsches Wort, doch die Kids von der ersten bis zur fünften Klasse verstanden ihn durch seine fesselnde, mitreißende Art. Es wurde mit den Wölfen geheult, Ziegen trampelten über Brücken und kleine rote Krokodile wurden herbeigewünscht. Die größeren Schüler erfuhren vom ersten Schuhmacher, den nachteiligen Folgen, wenn man den Wind einsperrt, und dem Einfluss der Kleidung auf die Heiratschancen. So mancher Schüler lief an diesem Tag fröhlich durchs Schulhaus und sang „I’m a Troll!“ oder rief „Ich war der Bodyguard!“. Lediglich ein paar Lehrerinnen wird wohl bei künftigen Frisörbesuchen etwas mulmig zumute sein, wenn sie sich an die ihnen zugewiesene Rolle in jener Geschichte erinnern. Wir freuen uns schon jetzt auf den Herbst 2020, wenn es wieder heißt: Jim is back!